schließen
Empfehlen

Gut informiert? Bitte sagen Sie es weiter. Vielen Dank!

Ihr Name:
Empfänger E-Mail Adresse:
Betreff:
Text:

ÜBER DAS MAGAZIN

Das Organisationshandbuch versteht sich als Trüffelschwein für aktuelle Trends in der Bank-Organisation. Wir berichten über den methodischen Unterbau, ständige Veränderungen und gute Software für eine leistungsstarke Organisationsabteilung. Wir lassen Vordenker, Routiniers und Fachexperten aus dem bankfachlichen Maschinenraum zu Wort kommen. Von Organisatoren für Organisatoren, so lautet das redaktionelle Prinzip für dieses Online-Magazin. Wir reden mit Organisatoren, wir arbeiten mit Organisatoren und wir bieten Organisatoren ein eigenes Forum zum Austausch. Warum wir das machen? Weil wir Bank-Organisation lieben. Die Leute hinter der Idee: Erfahrene Orga-Begeisterte, Projektleiter und Methodenkenner, die für diese Themen brennen und – diese Ehrlichkeit muss sein – vor allem Banken und Sparkassen auf diesen Gebieten beraten. Das Organisationshandbuch ist dreierlei: Ihre Schriftlich fixierte Ordnung, unsere Berufung und dieses Online-Magazin als das verbindende Element. Und wir – wir sind Procedera Consult.

Ihr Kontakt zum Organisationshandbuch:
Susanne Haupt – Redaktion
Telefon: +49 30 8600 8220
E-Mail schreiben

Quo vadis OHB, UHB, SfO oder SfixO?

Die Aufsicht schreibt Banken vor, Anweisungen schriftlich vorzuhalten. Best Practice: Ein prozessorientiertes Organisationshandbuch (OHB).

Empfehlen

Gut informiert? Bitte sagen Sie es weiter. Vielen Dank!

Ihr Name:
Empfänger E-Mail Adresse:
Betreff:
Text:
Empfehlen

Gut informiert? Bitte sagen Sie es weiter. Vielen Dank!

Ihr Name:
Empfänger E-Mail Adresse:
Betreff:
Text:

Grundlagen

Das OHB

Deutsche Banken im Zugzwang: Der Gesetzgeber schreibt vor, Geschäftsaktivitäten nur auf Basis von schriftlichen Organisationsrichtlinien durchzuführen. Diese Organisationshandbücher – oder: Schriftlich fixierte Ordnung – reichen jedoch bereits in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts zurück.